Schritt 5 – GAP-Analyse

Gemeinsam mit Ihnen führen wir eine „GAP-Analyse“ durch.

Wir vergleichen gemeinsam die Anforderungen aus dem VDA-ISA mit dem Ergebnis Ihres Self-Assessments und stellen so potentielle Lücken fest. Das 3-stufige Vorgehen der Analyse funktioniert folgendermaßen:

  • Überprüfung von Dokumenten und Aufzeichnungen

Hierbei ziehen wir die Dokumentationen und Aufzeichnungen hinzu, die Sie uns vorab bereitstellen. Wir untersuchen die Dokumentation auf Konformität mit den Anforderungen und schlagen ggf. Verbesserungen vor, sowohl für Ihre Dokumente als auch für Ihre Prozesse.

  • Durchführung eines Workshops

In einem nachfolgenden Workshop sprechen wir über jeden einzelnen Punkt aus dem ISA, beurteilen gemeinsam mit Ihnen den tatsächlichen Reifegrad, halten Positives und Verbesserungsmöglichkeiten fest und geben Ihnen ggf. Tipps zu Verbesserungsmöglichkeiten für Ihre Dokumente, die Prozesse und auch zum Einsatz von technischen Systemen.

Weiterhin versuchen wir natürlich evtl. auftretende Unklarheiten zu beseitigen.

  • Berichterstellung

Abschließend erstellen wir einen ausführlichen Bericht, über alle Ergebnisse des Workshops.

Dies beinhaltet generelle Feststellungen, daraus abgeleitete To-Dos, die wir gemeinsam im Workshop erarbeitet haben, Empfehlungen / Tipps und anderweitige Kommentare.

Auf Wunsch erstellen wir auch eine bis zu 10-seitige Zusammenfassung, die Sie zur Präsentation bei der Geschäftsleitung oder für Meetings mit den Fachabteilungen verwenden können.

Unsere Funktion im Workshop ist die eines „friendly Auditors“ – Wir verwenden unsere Erfahrung und legen Schwächen, die uns aufgefallen sind, schonungslos offen – Ihnen drohen keine Konsequenzen

weiter zu Schritt 6